„60/90“ – die Formel für effizienten Online Unterricht!

Der Unterricht im Virtuellen Klassenzimmer folgt eigenen Gesetzen und unterscheidet sich in wesentlichen Punkten von herkömmlichem Präsenzunterricht.

Eine Formel, die alle Leherer*innen bei der Gestaltung von Online-Unterrichtsstunden beachten sollten lautet „60/90“. Damit sind nicht neue Traummaße gemeint, sondern es handelt sich um eine Faustregel für die zeitliche Planung von Online-Unterricht.

Die Formel besagt, dass 60 Minuten Präsenzunterricht in etwa 90 Minuten Online-Unterricht entsprechen.

Die Formel besagt, dass 60 Minuten Präsenzunterricht in etwa 90 Minuten Online-Unterricht entsprechen. Das liegt daran, dass der Unterricht im Virtuellen Klassenzimmer sowohl für Kursleiter*innen, als auch für die Teilnehmer*innen deutlich intensiver ist. Alle Beteiligten müssen sich auf mehr Dinge zugleich konzentrieren und das Gehirn muss mehr zusätzliche Reize und Informationen verarbeiten, als im konventionellen Unterricht vor Ort. Daher sollten Unterrichtseinheiten im virtuellen Unterricht mit weniger Lernstoff gefüllt sein, als gleich lange Präsenzstunden.

Das ist nur einer von vielen Unterschieden und Besonderheiten, die bei der Umstellung von analogem auf digitalem Unterricht wichtig sind. Wer die ersten Berührungsängste überwindet, die Unterschiede erkennt und sich einmal in die virtuelle Umgebung eingefunden hat, dem eröffnet sich dort eine neue, spannende und faszinierende Dimension des Lehrens und Lernens.

Wer sich dabei Unterstützung und Orientierungshilfen wünscht, ist herzlich eingeladen, an unseren Webinaren und Workshops teilzunehmen.

Unsere aktuellen Angebote gibt´s HIER